Kommu­ni­ka­tion ist die Kunst, Herzen zu öffnen.

Wer kommu­ni­ziert, vermit­telt ein Bild von sich. Da Unter­nehmen ständig Kommu­ni­ka­tion betreiben müssen, sollten sie sich sehr sorg­fältig über­legen, wie sie das tun. Denn wie sie sich der Öffent­lich­keit darstellen, trägt direkt und indirekt zum Erfolg des Unter­neh­mens und seiner Produkte, Dienst­leis­tungen, Marken etc. bei.

Eine in sich schlüs­sige (auf einem konse­quenten Corpo­rate Design basie­rende) Stra­tegie der Eigen­dar­stel­lung schärft das Profil und verleiht ein eindeu­tiges – möglichst posi­tives – Image.

Möglich­keiten gibt es viele: Image­bro­schüren, -anzeigen, -magazine etc. gehören genauso dazu wie Pres­se­no­tizen oder die Teil­nahme an Messen und Veran­stal­tungen.

Wie bei der Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion geht es auch bei der Marke­ting­kom­mu­ni­ka­tion darum, zu über­zeugen. Hier aber geht es ins Detail, werden Eigen­schaften, Vorteile, positive Merkmale eines Produktes oder einer Leistung heraus­ge­stellt.

Aus der Vielzahl der zur Verfü­gung stehenden Instru­mente (klas­si­sche Werbung, neue Medien, Events, Direct Marke­ting etc.) werden dieje­nigen ausge­wählt, die zum Angebot und zur Ziel­gruppe passen. Effi­zi­ente Ansprache heißt, Streu­ver­luste zu redu­zieren und so auch mit kleinem Etat große Wirkung zu erzielen.

HanseArt kennt sich da aus. Und unter­stützt Sie gerne und nach Kräften.

Wir sollten dringend kommu­ni­zieren.